Archiv 2006 - 2011

Dave’s Blog

→ meine Klowand 2.0


Nikon oder Canon?

10-2008_nikon-vs-canon.png

Diese Frage stelle ich momentan. Ich habe nämlich einen Gutschein für eine Digitale Spiegelreflexkamera auf meinen 18. Geburtstag bekommen. Ich weiss nicht so richtig. Habt ihr Tipps? Wirklich in der Hand hatte ich erst eine Canon (EOS 350D). Diese hat mir eigentlich recht gut gefallen. Nur kann ich diese nicht wirklich vergleichen, da ich noch keine andere in der Hand hatte…

Ich freue mich also über Tipps und Tricks von euch.

12 Kommentare zu “ Nikon oder Canon? ”

  1. # 1 amade.ch meint

    ich wrde canon empfehlen, weil die cams in der regel gnstiger aber nicht schlechter als die von nikon sind. die eos450d wre sicher geeignet. generell wrde ich dann eher beim objektiv etwas mehr ausgeben…

  2. # 2 Dave meint

    bei Canon habe ich schon seit einiger Zeit die 450D im Blickfeld…

  3. # 3 Thomas meint

    Geh in einen Laden und probiere verschiedene Kameras aus. Gut sind sie alle. Aber jeder hat unterschiedliche Vorlieben, was Bedienung etc. angeht. Und sie muss einem einfach gut in der Hand liegen. Ich gehre schon seit jeher der Nikon-Fraktion an und bin mit meiner D80 sehr zufrieden.

  4. # 4 fidel meint

    Fr generelle Infos ist dpreview.com sehr gut geeignet.

    Was ist den das/dein Preislimit ?
    Und welche Ziele / Einsatzfelder hast du mit der Knipserei ?

    Geld in 1-3 gute Objekte zu investieren macht absolut Sinn, da kannst du dann nochmal schnell 1000+ einrechnen, je nach Wunschobjektiv. Wrde bei den Objektiven auch jeweils darauf achten ob man ggf alte gebrauchte Modelle noch verwenden kann oder nicht sowie ob die Objektive auch fr die Zukunft mit neueren Modellen kompatibel sind.

    Gruss
    fidel

  5. # 5 Dave meint

    @fiedel: Das Preislimit liegt bei 1200 CHF (ca. 790 €). Mit der Kamera mchte ich einfach rumspielen knnen und mal Landschaftfotos machen, aber auch ganz ‘normale’ Fotos in den Ferien oder an Feten…

  6. # 6 m@rtin meint

    ich bin mit meiner nikon d80 sehr zufrieden. ich finde das preis/leistungsverhltnis sehr gut, gerade, weil auch der nachvolger d90 erschienen ist, wird die d80 billiger. wen du auf live view, sensor reinigung und hd video verzichten kannst, dann ist die d80 sicher keine schlechte wahl.

    hast du denn schon mal mit einer spiegelreflex fotografiert? welcher erfahrungen hast du denn schon mit dem fotografieren?

    dir muss einfach bewusst sein, das gerade sehr gute objektive viel geld kosten. der vorteil, besser bildqualitt hat auch einen nachteil, man schleppt unter umstnden gerne mal ein paar kilo mit sich.

  7. # 7 Dave meint

    @m@rtin: Wie im Beitrag geschrieben hatte ich die EOS 350D schon in der Hand und auch damit fotografiert.

  8. # 8 yoshi meint

    frig gld? z richi eltere? ^^

  9. # 9 Dave meint

    @yoshi: Wrde ich nicht sagen. Ich fnde es aber toll, wenn man sich hier wenigstens outen knnte und nicht einfach eine Fakeemail und webadresse angibt….

  10. # 10 Julian meint

    Hi,

    die Grundstzlich Frage Canon oder Nikon ist eine reine Glaubensfrage, genauso wie Emrcedes oder BMW

    Allerdings gibt es ein paar kleinere Unterschiede die dei Canon fr Profis beliebter macht (etwas schnellere Auslsezeiten, gnstigerer Vollformatsensor)…
    Auf der anderen Seite gibt es auch Argumente fr eine Nikon…

    Egal wie man es dreht und wendet die Unterschiede kann man erst im direkten Vergleich zweier oder mehrerer Modelle genau sehen.

    Ich fr mich berlege meine Canon EOS 20D zu verkaufen und auf nikon umzusteigen, allerdings auch nur weil meine Freundin eine Nikon hat :)

  11. # 11 Benjamin meint

    Da wrde ich Julian absolut recht geben. Das ganze ist wirklich eine Glaubenssache und um das ausprobieren und in der Hand halten kommt man einfach auch nciht drumrum. Fr deine relativ geringen Ansprche reichen definitiv alle Kameras von beiden Herstellern aus. ist doch schn, wenn man dann ganz beruhigt mal nach dem Bauchgefhl, dem Design und der Haptik entscheiden kann!

  12. # 12 Nils meint

    Es kommt halt immer darauf an, was man genau mit seiner Kamera machen möchte und inwieweit man auch tatsächlich die vorhandenen Funktionen in Anspruch nimmt. Wenn man wirklich keine großen Ansprüche stellt, kommt man wirklich mit beiden Kameras zurecht.